Ausbildung zum/zur KFZ-Mechatroniker*in (m/w/d)

Ausbildung zum/zur KFZ-Mechatroniker*in (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ausbildungsbeginn: September 2023

Was macht man in diesem Beruf?

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen warten Kraftfahrzeuge. Sie prüfen die fahrzeugtechnischen Systeme, führen Reparaturen aus und rüsten die Fahrzeuge mit Zusatzeinrichtungen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus.

Was verdient man in der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: € 935
2. Ausbildungsjahr: € 1.230
3. Ausbildungsjahr: € 1.495
4. Ausbildungsjahr: € 1.580

:
Anforderungen:
  • Sorgfalt (z. B. beim Prüfen und Instandsetzen von Bau- oder Funktionsgruppen der Kraftfahrzeuge)
  • Verantwortungsbewusstsein (z. B. beim Einstellen und Warten sicherheitsrelevanter Bauteile wie Bremssysteme)
  • Handwerkliches Geschick und Auge-Hand-Koordination (z. B. beim Verdrahten elektronischer Bauteile oder beim Einstellen von Sollwerten an der Motorelektronik)
  • Technisches Verständnis (z. B. Ermitteln der Ursachen von Fehlern, Störungen und Schäden)
Schulfächer:
  • Werken/Technik (z. B. zum Durchführen von Instandsetzungsarbeiten)
  • Mathematik (z. B. beim Berechnen von Einstellwerten und Interpretieren von Messwerten)
  • Physik (z. B. zum Verständnis der Fahrzeugtechnik)